Spaßiges Lernen in einer kleiner Gruppe

„Stark trotz Corona“

Das Aufholprogramm „Stark trotz Corona“ soll Berliner Kindern und Jugendlichen helfen mit den Folgen der Corona-Pandemie besser klarzukommen. Die Schülerinnen und Schüler sollen eine Unterstützung bekommen, um ihre Lernrückstände aufzuholen.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Sprachunterstützung in der Berufsausbildung
  • Temporäre Lerngruppen zum Abbau von Lernrückständen in den sprachlichen und mathematischen Basiskompetenzen
  • Direkte Unterstützung von Lernenden im Unterricht

Projektlaufzeit:

Februar 2022 – Dezember 2022

Kosten:

Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos

„Stark trotz Corona“ wird gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Zertifizierter Träger nach AZAV

Standorte und Kontakt:

in Lichtenberg:

Möllendorffstraße

Normannenstraße

in Moabit:

Stromstraße